MSN als Startseite festlegen

MSN als Startseite festlegen

Dieser Beitrag beantwortet die Frage:

Wie lässt sich MSN als Startseite im Browser festlegen?

Das Informations- und News-Portal von MSN (The Microsoft Network) existiert bereits seit 1995 und gilt seit je her für viele Nutzer als Anlaufstelle Nummer 1 im World Wide Web. Dienste wie Hotmail, Bing, Outlook, OneDrive usw. sind hier unter Windows Live seit 2013 zusammengeführt.

Das Nachrichtenprotal hält aus zahlreichen Themenbereichen News bereit. Es informiert über Sportergebnisse, Lifestyle, Finanzen, Reisen, Gesundheit und Politik. Als angemeldeter Nutzer lassen alle Themenblöcke bearbeiten und auch ausblenden, man hat einen Schnellzugriff auf kürzlich durchgeführte Suchanfragen bei Bing und Zugriff auf verschiedene Microsoft-Dienste.

Wichtig natürlich die Funktionalität des ehemaligen MSN E-Mail-Dienstes – heute Outlook.com. Hier wird über eine moderne Oberfläche eine umfassende E-Mail-Software im Internet bereit gestellt, die so ziemlich alle Funktionalitäten einer auf dem Rechner installierten Outlook-Version beinhaltet.

So richtet Sie MSN als Startseite ein

Folgen Sie der Beschreibung für Ihren Browser und tragen Sie als Startseiten-Adresse https://www.msn.com/de-de für Deutschland ein. In Österreich lautet die Adresse https://www.msn.com/de-at und in den deutschsprachigen Teilen der Schweiz https://www.msn.com/de-ch.

Die Eingabe mit https sorgt hierbei dafür, dass die Verbindungsdaten SSL-verschlüsselt zwischen Ihrem Rechner und dem MSN-Server übertragen werden. Damit verhindern Sie ein mögliches „Mithören“ in öffentlichen WLANs, in Internetcafés oder in Firmennetzen und schützen so natürlich auch Ihr MSN Login – Ihre Zugangsdaten.

Wenn Sie ausschließlich den E-Mail von Outlook.com nutzen und selbst kein Interesse an den Nachrichten auf der MSN-Homepage haben, dann können Sie in Ihrem Browser auch direkt https://www.live.com eintragen. Hierbei erfolgt von Seiten Microsofts eine automatische Weiterleitung an den entsprechenden Server.

Hinweis: Sollten Sie sich einen Browser-Virus (auch bekannt als Hijacker, Toolbar usw.) eingefangen haben, dann hilft es in der Regel nicht, die auf diesem Weg beschriebenen Anpassungen vorzunehmen. Informieren Sie sich in diesem Fall unter www.browserdoktor.de über eine entsprechende Problemlösung, falls Ihre Browser-Einstellungen durch Hacker manipuliert wurden.